Tribulus Terrestris – Ein Wundermittel, oder Betrug?

Auf der Welt gibt es endlos viele Pflanzen und Gewächse. Sie alle haben eine Daseinsberechtigung und sind in vielerlei Hinsicht nützlich. In der chinesischen Naturheilkunde werden sie seit über tausend Jahren gegen Krankheiten und Symptome eingesetzt. Auch unsere Schulmedizin verlässt sich sehr häufig auf Wirkstoffe, die in Pflanzen, Pilzen und Gewächsen zu finden sind. Tribulus Terrestris ist seit etwa 10 Jahren in Deutschland bekannt und wird vor allem von Athleten eingenommen. Im Internet findet man allerdings verschiedene Tribulus Terrestris Erfahrungen. Einige von ihnen sind positiv, andere sind negativ. Welche davon korrekt sind, werden wir im Laufe dieses Berichts feststellen.

Was ist Tribulus Terrestris überhaupt?

Wenn ich untersuche, ob ein Nahrungsergänzungsmittel für mich in Frage kommt, kläre ich zunächst, woher es stammt, wie es hergestellt wird und welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Bei Tribulus Terrestris war es nicht schwer das innerhalb kurzer Zeit zu recherchieren, dennoch gibt es viele die es einnehmen, ohne es zu wissen. Bei Tribulus Terrestris handelt es sich um eine Pflanze, die in Deutschland unter dem Namen Erdburzeldorn bekannt ist. Sie wächst in verschiedenen Regionen der Welt, beispielsweise Asien, Afrika, Australien und Südeuropa. Die Pflanze wird getrocknet und im Anschluss pulverisiert. Tribulus Terrestris kann man in Pulverform in Wasser auflösen, oder in Kapselform schlucken.

Tribulus Terrestris Einnahme – Wieso wird es genommen?

Die Tribulus Terrestris Einnahme ist mittlerweile relativ verbreitet. Die Beweggründe sind allerdings nicht sonderlich vielfältig. Die Kunden sind auf der Suche nach einem Mittel, welches dabei hilft den Testosteronspiegel anzuheben.
Üblicherweise sind das Männer, die das 40. Lebensjahr erreicht, oder überschritten haben. Ab diesem Alter beginnt der Testosteronspiegel zu sinken und es kommt zu verschiedenen Begleiterscheinungen. Diese sind nicht erwünscht und können der Eintritt in die Midlifecrisis sein. Vor allem der körperliche Verfall und die gehemmte Libido machen vielen Männern Probleme. Durch die Tribulus Terrestris Einnahme erhoffen sie sich Besserung.
Die andere große Gruppe der Kunden besteht aus Kraftsportlern und Athleten, die ihre Leistung steigern, die Diät ankurbeln und den Muskelwachstum beflügeln wollen. Testostern ist ein Hormon, welches Sportlern viele Vorzüge bietet.

Tribulus Terrestris Dosierung – So viel ist empfehlenswert

Im Internet findet man viele Tribulus Terrestris Dosierungsempfehlungen. Allerdings sind die meisten von ihnen nicht authentisch. Das liegt vor allem daran, dass die generell eine optimale Tribulus Terrestris Dosierung empfehlen. Eine sinnvolle Empfehlung sollte stets verschieden Faktoren beachten:
  • Das Alter
  • Die Körpergröße
  • Die Ziele
  • Das Gewicht
  • Das Trainingslevel
Darüber hinaus sollte man stets mit einer niedrigen Tribulus Terrestris Dosierung beginnen und sie im Anschluss langsam steigern. Nicht jeder Körper reagiert gleich und man muss sich zunächst an die Einnahme gewöhnen. Einige Sportler fahren gut mit einer sehr hohen Dosierung, während Einsteiger bereits bei kleinen Mengen schon Nebenwirkungen spüren.

Tribulus Terrestris Einnahme – So wird es konsumiert

Tribulus Terrestris kann im Grunde nur in einer Form konsumiert werden. Es handelt sich bei dem Mittel um ein Pulver, welches meist im Sprühtrockenverfahren hergestellt wird. Das Pulver sollte in Wasser aufgelöst und anschließend getrunken werden.
Das Auflösen in Säften oder anderen Getränken ist nicht sinnvoll, da Säuren den Wirkstoff angreifen und zerstören können.
Da der Geschmack gewöhnungsbedürftig ist, sind im Laufe der Zeit Menschen auf die Idee gekommen Tribulus Terrestris Kapseln zu entwickeln. Dabei handelt es sich um meist vegane Kapseln, die das Tribulus Terrestris Pulver beinhalten. Schluckt man sie, löst sich die Kapsel im Magen auf und der Körper kann die Wirkstoffe des Pulvers aufnehmen. Auf diese Weise wird die Wirkung verstärkt und man muss das Tribulus Terrestris Pulver nicht schmecken.

Tribulus Terrestris kaufen – Darauf musst du achten

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter, von denen man in Deutschland Tribulus Terrestris kaufen kann. Im Kampf um den besten Preis kommt es jedoch regelmäßig vor, dass nicht jeder die beste Qualität im Angebot hat.
Das Problem ist, dass man aus der Distanz die Qualität nur schwer beurteilen kann und jeder Hersteller das blaue vom Himmel verspricht. Wer auf die Werbeversprechen nicht reinfallen möchte, sollte nicht nur nach dem günstigsten Anbieter suchen. Wichtig sind vor allem die folgenden Faktoren:
  • Das Tribulus Terrestris sollte rein sein
  • Die Herkunft sollte klar benannt sein
  • Der Saponinengehalt sollte 90% oder höher sein
  • Der Händler sollte in Deutschland sitzen und seriös sein
Hier gibt es sehr hochwertiges Tribulus Terrestris:
https://www.fitness-vital.net/products/tribulus-terrestris-kaufen

Abschließende Worte zu Tribulus Terrestris

Viele Sportler sehen Tribulus Terrestris als Wundermittel, andere äußern laut, dass es Betrug sei. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln kann es den Erfolg im Training verstärken, aber Kernpunkte bleiben die Ernährung und das Training.
Aus einem alten Mann macht Tribulus Terrestris keinen Jungspund, doch wer seine Lebensgewohnheiten verändert und zusätzlich Tribulus Terrestris zu sich nimmt,kann große Erfolge feiern.

You may also like

Discussion

No comments yet... Be the first to leave a reply! Login here

avatar
Liaata
0 Karma
1 Posts

Made with by Mamby